Kochen mit Joyce

Inspirationen aus Uganda

Ein gemeinsames Essen ist der einfachste Weg, um Menschen zusammenzuführen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig besser kennenzulernen. Mit ihrem Kochbuch lädt Joyce Nakawombe uns zu einer kulinarischen Reise ein, um das Land ihrer Kindheit, Uganda, kennenzulernen. Und sie lädt uns ein, sie dabei zu unterstützen, dieses Land zu einem besseren Ort für die Kinder von heute und morgen zu machen.

Kommen Sie mit auf diese Reise und lassen Sie sich inspirieren!

GROW + Joyce.

Manchmal braucht es eine besondere Persönlichkeit, um etwas zu verändern, um einen Unterschied zu machen. Joyce Nakawombe ist so eine Persönlichkeit. Sie hat sich dafür entschieden, nicht zu warten, bis es jemand anderes tut, sondern selbst etwas zu unternehmen, um vernachlässigten Kindern in ihrer früheren Heimat, Uganda, zu helfen. Mit ihrem Kinderheim möchte Joyce diesen Kindern eine Chance geben: Ein Zuhause, Sicherheit, Schulbildung. 

Joyce ist aber nicht nur eine sehr engagierte Persönlichkeit, sondern auch eine leidenschaftliche Köchin und eine Botschafterin der ugandischen Küche. Gutes Essen kann Menschen zusammenführen, Gespräche inspirieren und vielleicht auch neue Perspektiven eröffnen. Was hätte also näher liegen können, als mit Joyce gemeinsam ein Kochbuch herauszugeben, um ihr Kinderheimprojekt zu unterstützen? 

Bei der Grow Digital Group sind wir stolz darauf, gemeinsam mit unseren Kunden zu wachsen und erfolgreich zu sein. Umso wichtiger ist es uns, etwas zurückzugeben: Wir wollen dazu beitragen, dass das Kinderheim, das Joyce mit ihrem Verein baut, ebenfalls wächst und erfolgreich ist. Durch das Kochbuch wollen wir unseren Beitrag zu einem Projekt leisten, das jede Unterstützung verdient.  

Joyce Engagement für die Kinder in Uganda ist für uns ein Herzensprojekt, das wir gerne unterstützen. 

GEMEINSAM FÜR EIN HERZENSPOJEKT.

SPENDENKONTO

Sollten Sie dieses Projekt finanziell unterstützen wollen, finden Sie hier die Nummer von Joyce Spendenkonto:

KONTOINHABERIN: Joyce Nakawombe
KONTO-NR.: 467 304 579 7
BLZ: 265 501 05
IBAN: DE76 2655 0105 4673 0457 97

MBEMBAZA NYO MWENNA AWAMU*

*Danke Euch allen

WER IST JOYCE NAKAWOMBE?

Joyce Nakawombe ist 1959 in Kampala in Uganda geboren. Ihre Kindheit hat sie in dem kleinen Dorf Nakaseke bei ihrer Großmutter verbracht. Hier, wo noch traditionell am offenen Feuer gekocht, machte Joyce ihre ersten Kochversuche.

1986 kam Joyce als Flüchtling nach Deutschland und wurde 2004 deutsche Staatsangehörige. Die ausgebildete Köchin arbeitet in einer Kindertagesstätte und unterrichtet nebenbei Gruppen in afrikanischem Tanz.

Bei Besuchen in ihrer Heimat Uganda ist Joyce immer wieder aufgefallen, wie viel Kinder dort vernachlässigt und in Armut leben. Vor einigen Jahren hat sie deshalb in der Nähe des Viktoriasees ein kleines Grundstück gekauft, um dort ein Kinderheim zu errichten.

In ihrem Kochbuch stellt Joyce traditionelle ugandische Gerichte aus der Küche ihrer Großmutter aber auch Rezepte vor, die von ihrem Leben in Deutschland beeinflusst sind.

Der Erlös des Kochbuchs kommt Joyce’ Kinderheimprojekt und ihrem Verein ‘Mothers of the Poor’ zugute.

DAS PROJEKT

Mehr als 50 Prozent der Bevölkerung Ugandas ist jünger als 14 Jahre. Bei einer Armutsquote von ca. 35 Prozent sind gerade die kleinsten und schwächsten der Gesellschaft besonders von Vernachlässigung, Krankheit und Elend betroffen. Viele wachsen als Aidswaisen ohne Eltern auf.

Diesen Kindern möchte Joyce eine Chance geben. Deshalb hat sie vor vier Jahren ein Grundstück in Kawuku, nördlich des Viktoriasees gekauft, um ein Kinderheim zu bauen. Geplant ist ein Haus mit vier Wohneinheiten, in dem acht bis zehn Kinder mit ihren Betreuerinnen leben können. Das Projekt ist auf Spendengelder angewiesen und kann entsprechend nur in dem Maße und der Geschwindigkeit vorangetrieben werden, wie es die finanzielle Lage erlaubt.

Impressionen aus Uganda

Im Folgenden sehen Sie einige Impressionen aus Joyce‘ Heimantdorf in Uganda sowie dem Fortschritt des Hausbaus, aufgenommen vom Fotografen Wolfgang Felgendreher.

Blick ins Kochbuch

Bunt, exotisch, spicy – die ugandische Küche ist alles, nur nicht langweilig. Neugierig? Werfen Sie doch mal einen Blick in Joyce Nakawombes inspirierendes Kochbuch!

OMUSITO GWE NYAMA

Hackfleischspieße

500 g Rindergehacktes
1 Ei
2 alte Brötchen
2 Knoblauchzehen
1 große Zwiebel
1/2 TL Zimt
1 TL Curry
Chili nach Geschmack
Salz
Pfeffer
Öl zum Braten
Holzspieße

Brötchen in Wasser einweichen und dann ausdrücken, zusammen mit Hackfleisch, zerkleinerter Zwiebel und Knoblauch und allen anderen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Schließlich eine Handvoll Fleischteig mit der Hand um einen Holzspieß formen und in der Pfanne in heißem Öl von allen Seiten „braun“ ausbacken.

KABALAGALA

Bananenkrapfen

16 sehr reife Bananen
(schwarz gepunktete Schale)
1 Würfel Hefe
3 Prisen Salz
500 g Maismehl
500 g Weizenmehl
2 l Öl zum Frittieren

Die Bananen schälen und mit den Händen in einer großen Schüssel zu einem Brei zerdrücken, Mehl und Salz dazu geben. Hefe in einer Tasse lauwarmem Wasser auflösen und zum Teig hinzugeben. Den Teig mit Mehl bestäuben und die Schüssel, abgedeckt mit einem Tuch, an einem warmen Platz für eine Stunde ruhen lassen.

Nun 2 l Öl in einem Topf erhitzen. (Öl ist heiß, wenn sich an einem Holzstäbchen beim Eintauchen Blasen bilden.) Nun mit zwei Esslöffeln vom Teig jeweils einen Klacks Teig ins heiße Fett gleiten lassen und dann ausbacken, bis die Krapfen goldbraun sind, mit einer Siebkelle oder einem Schaumlöffel herausheben und gründlich auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Krapfen sind frisch am leckersten!